DIESE ZUCCHINI-GALETTE VERFüHRT MIT ZWIEBELN UND FETA

Du kennst Galettes nur in süß? Dann solltest du jetzt aufpassen, wenn wir dir ein Rezept für eine herzhafte Zucchini-Galette mit roten Zwiebeln und Feta vorstellen. Das flache Küchlein nimmt dich mit auf eine geschmackliche Reise der Extraklasse.

Herzhaft und hauchzart: Zucchini-Galette

Ursprünglich aus Frankreich stammend, ist die Galette eine rustikale und dennoch raffinierte Leckerei, die sich durch ihre Vielseitigkeit auszeichnet. Dieser herzhafte oder süße Kuchen wird oft aus einem einfachen Teig hergestellt, der leicht zusammengerollt oder gefaltet wird, um eine lockere Struktur zu erzeugen. Die Füllungen variieren je nach Vorlieben und Saison, was Galettes zu einer leinwandartigen Plattform für kreative Experimente macht.

In der Zucchini-Galette mit Zwiebeln und Feta verschmelzen traditionelle Techniken mit modernen Aromen. Während der Teig knusprig und gleichzeitig zart wird, bilden die Zucchinischeiben eine harmonische Balance aus Bissfestigkeit und Saftigkeit. Die karamellisierten Zwiebeln verleihen eine süße Tiefe, die in wunderbarem Kontrast zum salzigen Biss des Fetakäses steht. Das Ergebnis? Ein Kunstwerk auf dem Teller, das Genuss und Handwerkskunst vereint.

Was diese Galette so besonders macht, ist die Freiheit, mit den Aromen zu spielen. Ob du sie als herzhaften Leckerbissen zum Mittagessen servierst oder sie in eine süße Versuchung für den Nachmittag verwandelst – die Zucchini-Galette mit Zwiebeln und Feta passt sich deinen kulinarischen Wünschen an.

Mach dich gleich auf den Weg in die Küche und probiere unser einmaliges Rezept für Zucchini-Galette mit Zwiebeln und Feta aus!

Probiere auch unsere anderen Rezepte mit Zucchini aus:

Drucken

Zucchini-Galette

Zubereitungszeit 45 Minuten Minuten

Zutaten

  • 220 g Mehl
  • 130 g Butter
  • 120 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Zucchini
  • 150 g Fett-Käse
  • 1 rote Zwiebel
  • Knoblauchöl
  • Salz und Pfeffer
  • 1 Handvoll frische Petersilie

Anleitungen

  • Gib Mehl das in eine Schüssel. Schneide die Butter in kleine Stücke und gib sie zusammen mit dem Ei und einer Prise Salz zum Mehl hinzu.
  • Verknete alles zu einem gleichmäßigen Mürbeteig, den du danach in Frischhaltefolie wickelst und für eine halbe Stunde im Kühlschrank kühl stellst.
  • Wasche in der Zwischenzeit die Zucchini und schneide sie in Scheiben.
  • Zerbrösele den Feta, schäle die Zwiebel und schneide auch sie dann in Scheiben.
  • Nimm den Teig aus dem Kühlschrank und rolle ihn mit einem Nudelholz rund aus.
  • Platziere den Teig auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech und bestreiche ihn mit etwas Knoblauchöl. Belege den Teig anschließend mit den Zucchinischeiben, den Zwiebeln und dem Feta.
  • Schlage zum Schluss die Teigränder ein, bepinsele sie noch einmal gut mit dem Knoblauchöl und backe die Zucchini-Galette für 40-45 Minuten bei 175 °C Ober-/Unterhitze. Garniere sie zum Schluss mit etwas gehackter Petersilie.

Dieser Artikel wurde teils mit maschineller Unterstützung erstellt und vor der Veröffentlichung von der Redaktion sorgfältig geprüft.

2024-07-10T13:34:14Z dg43tfdfdgfd